grundschule wechloy

Schülerarbeiten

Unsere Schülerinnen und Schüler können hier ihre Arbeiten aus dem aktuellen Jahr vorstellen. 

Kordeln drehen, Bänder flechten. Die Kinder der 3. Klasse haben Bilder daraus gestaltet. Ob Schnecke, Monster oder Fantasiewesen. Jedes Bild für sich ist schön. (03/21)


Unter der Anwendung vielfältiger Techniken entstanden diese tollen Bilder der Klasse 2. Dabei verarbeiteten sie flauschige Wolle, cremiges Deckweiß, Kleister und  eine Reihe anderer Materialien. Nebenbei diskutierten sie über die Bezeichnungen „Eskimo“ und „Inuit“ und ob diese mit Pinguinen zusammenleben können. Weißt du es? (03/21)


Eine tolle Geschichte von Vera vom Beginn der zweiten Klasse. 


Ein supertolles Zeitraffer-Video von Fiede. Es zeigt, dass Eis mehr Platz braucht als Wasser. 


Was hat Spagetti mit Fußball zu tun? 

Findet es heraus und lest diese tolle kleine Geschichte von Vera! 

 


Theo schrieb eine spannende Geschichte über einen fiesen Dieb. Lies was geschieht! 


Der Herbst hält auch im Kunstunterricht von Klasse 1 Einzug. Leuchtend rote Fliegenpilze sprießen jetzt nicht nur im Wald aus dem Boden, sondern wurden von den Kindern mit großem Vergnügen mit Tusche und Filzstiften aufs Papier gezaubert.

Und auch eine kunterbunte Igelfamilie hat vor kurzem in unseren Klassenraum Einzug gehalten und leuchtet seitdem gegen trübere Herbsttage an. (10/20)




Passend zum Sachunterrichtsthema "Feuer" entstanden hier die "Tanzenden Schatten". Klasse 2 spielte hier mit Kontrasten. Schöne Bilder!


Es ist immer wieder schön, Kinderzeichnungen zu betrachten. Hier hat Charlotte nach Lust und Laune, ganz unbeschwert gezeichnet und gemalt. Toll!




"Der kleine Weg" nach Friedensreich Hundertwasser war das Vorbild. Nun haben die Kinder ihre eigenen Wege gestaltet. Bunt sind sie geworden, so wie Hundertwasser es machte, mit knalligen Farben, schwarzen Umrandungen und krummen Linien. Fröhlich und einfach wunderschön.


Ein Nashorn kommt selten allein. Verschiedenste Muster und Strukturen zeigt dieses Nashorn nach Albrecht Dürer.Wo es lebt bleibt der Fantasie der Kinder überlassen. Die tollen Welten sind durch bunte Stoffe verschönert.