grundschule wechloy

Medien & Technik

Die Vielfalt der heutigen Medien eröffnet unserer Schule Chancen für die Realisierung neuer Lehr- und Lernformen. Deshalb sind alle unsere Klassenräume mit Interaktive Boards ausgerüstet (siehe Foto rechts). Zu jedem Bord gehört ein Laptop mit Internetverbindung. Die Visualisierung erleichtert zum einen die Präsentation und den Umgang mit Lernstoff und macht ihn zum anderen interessanter, da die Präsentation erweiterte Möglichkeiten bietet. Außerdem können wir die unterschiedlichen Angebote passend zu den jeweiligen Lehrwerken nutzen. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten regelmäßig Präsentationen mit Power-Point und können diese über das Interaktive Board der Klasse präsentieren. Auf dem Bild referieren Theo und Carl gerade zum Thema Honigdachs mit Hilfe von Power-PointNeben Power-Point nutzen wir selbstverständlich auch andere Software:  

  1. Das Budenberg-Programmpaket: Unter einer simplen Graphikoberfläche, die teilweise nur mit der Tastatur bedient werden kann, werden aktuell ca. 78 Lernprogramme angeboten. Abgedeckt werden Aufgabenfelder aus den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch.
  2. Die Lernwerkstatt aus der Medienwerkstatt Mühlacker
    Verlagsgesellschaft mbH: Abgedeckt werden viele Lerninhalte der Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch. Nicht zu vergessen sind die Lernspiele unter denen sich „Pushy“ größter Beliebtheit erfreut.
  3. Das Office-Paket von Microsoft mit Power-Point, Word und Excel.
  4. Software für Lego-We-Do nutzen die Schülerinnen und Schüler zur Konstruktion programmierbarer Modelle.
  5. Die Programmiersoftware Scratch ermöglicht den Kindern erste Einblicke in den Bereich der Programmierung
  6. "...Richtig so!" - Lernsoftware für Schülerinnen und Schüler mit Deutsch als Zweitsprache (DAZ).

  7. GUT - 1 Software zur Festigung des Grundwortschatzes im Bereich Rechtschreibung
  8. Blitzrechnen Software zum Üben und Festigen grundlegender Rechenfertigkeiten. 
  9. Die Schülerinnen und Schüler dürfen die Suchmaschinen Blinde Kuh und Fragfinn nutzen, um für Themen zu recherchieren. 
  10. Die Schülerinnen und Schüler nutzen ein interaktives Lernangebot zum Üben der 1x1 Reihen. Den Link dazu finden Sie unter PROJEKTE  & AKTIONEN und hier unter LINKS & APPS
  11. Zahlreiche Apps auf den Lehrer-iPads zur Visualisierung vorbereiteter Lerninhalte. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit AppleTV und den bereits vorhandenen Interaktivboards. 
  12. Apps zur Förderung vor allem in den Bereichen Lesen & Rechnen.
  13. Erstellung von differenzierten Arbeitsblättern mit Hilfe des Programms Worksheet-Crafter (WSC). 

Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, diese Software an mindestens zwei Laptop-Arbeitsplätzen zu nutzen. Außerdem steht den Kindern noch ein Computerraum mit Beamer mit weiteren 18 Arbeitsplätzen zur Verfügung. Zusätzlich sind die Klassenräume und auch der PC-Raum mit jeweils einem Drucker ausgestattet. 

Die Laptops der Klassen sind 2017 für veraltete Hardware angeschafft worden. Auch die Laptops der Interaktive Boards sind noch recht aktuell. Die Laptops des Computerraums sind im Juni 2018 für die veralteten Netbooks angeschafft worden. 

Zukünftig wollen wir einen Klassensatz iPads anschaffen, um den Kindern weitere Möglichkeiten des Lernens zu eröffnen sowie den Bereich der Programmierung über entsprechende Apps auszubauen. In zwei Klassen wird dazu schon seit einiger Zeit mit jeweils einem Lehrer-iPad in Verbindung mit AppleTV gearbeitet. Die Infrastruktur aus Beamer, AppleTV und iPad ist für den Unterricht besonders effektiv und einfach

 

Ein "Time-For-Kids-Router" ist ab Januar 2019 installiert. 

Seit Februar 2019 haben wir die Internetanbindung deutlich gesteigert. So besitzt die Schule nun eine moderne und tragfähige Verbindung ins Netz. 

 

Seit April 2019 ist die gesamte Server-Technik endlich perfekt verkabelt und in einem Serverschrank verstaut. 

 

Im Juni 2019 bestätigte die Stadt Oldenburg unser Medienkonzept und bewilligte die dazu erforderliche Hardware. So können wir nun die Anforderungen an die "Medienbildung" noch effektiver erfüllen. Schritt Eins ist hierbei die Ausbildung aller Kolleginnen am iPad, um im zweiten Schritt einen Klassensatz iPads in die Klassen zu bringen. Der Startschuss hierfür ist eine Schilf im Schuljahr 2019/20. Ziel: Integration der Medien in den Unterricht und zwar so, dass alle Kolleginnen kompetent damit arbeiten können. 

 

Seit Januar 2020 haben wir darüber hinaus einen Anschluss an das Glasfasernetz. Damit erhöhen wir die Bandbreite unseres Internetanschlusses ein weiteres Mal um ein Vielfaches. 

Unser Serverschrank wurde im Februar 2020 noch einmal überarbeitet (Foto rechts), um das Glasfasernetz sinnvoll aufzunehmen. Außerdem fand im Februar 2020 eine weitere schulinterne Lehrerfortbildung statt (siehe Foto rechts). 

Des Weiteren sind die LAN- und Stromanschlüsse im PC-Raum erweitert worden. Auf diese Weise finden hier 10 weitere Rechner Platz. 

 

Seit dem 15.05.2020 ist nun die Lernplattform Moodle auf unserer Homepage implementiert. Sie ermöglicht es dem Kollegium, auch in "HomeSchooling-Zeiten", möglichst nah an den Kindern zu bleiben. 

Über die Lernplattform stellen wir einen "Virtuellen Klassenraum" zur Verfügung, um:

1. Lernmaterialien als Download anzubieten.

2. In einen besseren Austausch mit den Schülerinnen und Schülern zu  

    treten (Messenger & Chat) sowie unmittelbar Feedback zu

    eingereichten Aufgaben zu geben.

3. Einen virtuellen Raum zum Lernen und Entdecken zu eröffnen. 

 

Lernvideos zum Umgang mit Moodle finden Sie, wenn Sie in der Navigationsleiste auf Moodle gehen. 

 


Interactive Boards in allen Klassen
Interactive Boards in allen Klassen
Computerraum (neue Laptops 2018)
Computerraum (neue Laptops 2018)
3 Laptops in jeder Klasse
3 Laptops in jeder Klasse
Lego-We-Do
Lego-We-Do
Programmieren mit Scratch
Programmieren mit Scratch
Serverschrank 04/2019
Serverschrank 04/2019

Schilf 2020, Serverschrank 2020

Moodle seit Mai 2020
Moodle seit Mai 2020
Lernplattform 05/2020
Lernplattform 05/2020