· 

Dann kam die Sonne doch noch...

Endlich war der Tag des großes Sportfestes da und laut Wetterbericht sollten sogar angenehme Temperaturen zu leichter Sportbekleidung einladen. Allerdings wurde uns schon beim Aufbau klar, dass es zwar trocken, dafür aber recht kalt sein würde. Das stoppte den Ehrgeiz der Kinder und der vielen engagierten Helfer jedoch in keinster Weise und so entstand eine tolle Atmosphäre, um gemeinsam Sport zu treiben und so mancher wuchs über sich hinaus. Es wurden Ergebnisse gefeiert, innere Kämpfe ausgefochten und jedes Kind wurde kräftig angefeuert. 

Die Kinder absolvierten 12 Stationen zu den Bereichen Sprint, Hürdensprint, Ausdauerlauf (800m), Weitsprung & Koordinationssprung ("Froschsprung"), Ziel- und Weitwurf. Außerdem gab es zwei Stationen zum Seilspringen und eine Station, die das Gleichgewicht der Kinder forderte. Für jede Aufgabe gab es genügend Zeit, so dass jeder die jeweilige geforderte Aufgabe zuerst üben konnte. Der Stationslauf erfolgte in drei Teilen. Nach jedem Teilstück gab es eine zusätzliche Pause für alle. Am Freitag, den 03.05.2019 erfolgt dann die Siegerehrung für alle Teilnehmer im Forum der Schule. 

Im zweiten Teil des Vormittags ließ sich dann auch endlich die Sonne blicken und die wohlige Wärme spornte alle noch einmal zu Höchstleistungen an. 

Rundherum erlebten wir alle gemeinsam einen spannenden und freudigen Vormittag, der ohne die Mithilfe vieler engagierter Eltern und des Polizei Sportvereins nicht möglich gewesen wäre. Vielen, vielen Dank an dieser Stelle für die tolle Unterstützung! Auch der Förderverein trug einen wichtigen Teil zum Sportfest bei, denn die Slackline, welche die 12. Station bildete, wurde vom Förderverein finanziert.