· 

Alles Theater...

„Der Mondmann wurde ins Gefängnis geworfen, und ein Sondergericht musste den Fall untersuchen.

Armer Mondmann…aus war’s mit seinem Traum, unter bunten Lampions mit fröhlichen Leuten zu tanzen!“

Zwar dauerten die Proben für den Mondmann ein gutes halbes Jahr, jedoch bemerkte man das Näherrücken der Premiere erst in der letzten Woche, denn die Kinder arbeiteten in dieser Zeit besonders konzentriert, ausdauernd und voller Freude an ihrem Theaterprojekt. Dafür war der Klassenraum der Klasse 3 fast immer leer. Schule mal wieder ganz anders... 

Und dann war der Premierentag endlich da. Frau Müller, die das Stück ausarbeitete und das Gesamtprojekt stemmte, erlebte mit ihren kleinen Schauspielerinnen und Schauspielern einen aufregenden und erfolgreichen Abend. Die Halle war bis auf den letzten Platz und noch darüber hinaus gefüllt. Als zum Ende des Stücks alle Beteiligten sich noch einmal zeigten, erlebten sie gemeinsam einen bebenden, nicht enden-wollenden Applaus und sogar stehende Ovationen! Was für ein toller Erfolg und was für ein furioser Schlusspunkt für dieses tolle Theaterprojekt. 

Die Fotos zeigen die zweite Vorstellung für die Kinder.